Information zu unserem Umgang mit Corona

Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheus 1,7)

Der Umgang mit dem Corona-Virus beschäftigt uns gegenwärtig alle. Viele Fragen stellen sich auch an uns als Kirchengemeinde. Wir möchten gerne mit Besonnenheit und in Verantwortung für die uns anvertrauten Menschen reagieren. Alle Gottesdienste und anderen Veranstaltungen müssen im Moment leider entfallen. Bitte nutzen Sie auch das Angebot der Gottesdienstes im Fernsehen, jeweils sonntags um 9.30h in ARD oder ZDF. Auch im Offenen Kanal, auf youtube oder facebook bieten viele Pfarrer und Kirchengemeinden Andachten und Gottesdienste an. Auf der Homepage unserer Landeskirche (www.evkirchepfalz.de) finden Sie weitere Anregungen. Wir wünschen Ihnen Kraft und Besonnenheit in diesen schwierigen Tagen. Bleiben Sie gesund!

Ihr Dekan Markus Jäckle

Seelsorge und Begleitung - gerade jetzt

Besonders in diesen schweren Zeiten haben unsere Pfarrerinnen selbstverständlich ein offenes Ohr für Sie. Wenden Sie sich dazu gerne an das jeweilige Pfarramt.

Christuskirche

Am Anger 5, 67346 Speyer,
Telefon 06232- 640616,
Fax 06232-640464

Gedächtniskirche

Martin-Luther-King-Weg 1,
67346 Speyer,
Telefon 06232-2890077,
Fax 06232- 2890079

Johanneskirche

Theodor-Heuss-Strasse 24,
67346 Speyer,
Telefon 06232-61212,
Fax 06232-61213

Carl-Zeiss-Str.3
Telefon 06232-61214
Fax 06232-61215

Auferstehungskirche

Am Renngraben 2g,
67346 Speyer,
Telefon 06232-629878,
Fax 06232-629879

Dreifaltigkeitskirche

Große Himmelsgasse 4,
67346 Speyer
Telefon 06232-629958,
Fax 06232-629959

"Engel gesucht - Engel buchen" - Ein Angebot der Prot. Innenstadtgemeinden

Viele Menschen in der Stadt werden in den nächsten Wochen auf Hilfe angewiesen sein. Dabei wollen wir als Protestantische Innenstadtgemeinden mit kostenloser Einkaufshilfe, telefonischen Besuchen und eventuell auch Gassi gehen der Hunde helfen.

Wie kann man „Engel“ werden?

Wenn Sie gesund sind und nicht zu einer Risikogruppe gehören, melden Sie sich bei Gemeindediakonin Anja Bein unter Tel: 26892 (dienstags und freitags persönlich von 9-11:30 Uhr, sonst Anrufbeantworter) oder unter der Email: anja.bein(at)nospamevkirchepfalz.de. Sie koordiniert die Anfragen.

Wie bekommt man Hilfe?

Wer einen „Engel“ wünscht, meldet sich ebenfalls bei Gemeindediakonin Anja Bein unter Tel. 26892 (dienstags und freitags persönlich von 9-11:30 Uhr, sonst Anrufbeantworter) oder unter anja.bein(at)nospamevkirchepfalz.de. Sie stellt dann den Kontakt her. Dabei erfahren Sie den Namen des „Engels“, der zu Ihnen kommt. Die betreffende Person kann sich ausweisen.

Weitere Infos hier.  

MahlZeit geht weiter

Unsere MahlZeit, das Angebot für Bedürftige in Speyer findet in geänderter Form weiterhin statt, in Form eines verpackten „ToGo“-Essens zum Mitnehmen. Wir sind dankbar, dass das Restaurantcafé „Maximilians“ sich bereit erklärt hat uns dabei zu unterstützen. So können die Gäste wie gewohnt an vier Tagen in der Woche zwischen 11.30 – 12.30 Uhr eine MahlZeit bekommen:

Montag: Maximilians
Dienstag: MLK-Haus
Donnerstag: Maximilians
Freitag: MLK-Haus

Ideen für Familien

Ideen für Kinder und Familien, die zuhause bleiben

Neben dem Kater Kalle von der Dreifaltigkeitskirchengemeinde Speyer, gibt es schöne Angebote für Kinderaktionen, Gottesdienste und Biblische Geschichten hier.

Und gleich hier zum Ausdrucken ein Bild (vielen Dank an Jelena Lieberknecht und Kartin Füßer, die das entworfen haben).

Kirche von Zuhause

hier finden Sie Online-Gottesdienste, Gemeinschaften und Apps.

Kerzen als Zeichen der Hoffnung

Mitmachen kann jeder, einfach eine Kerze anzünden und um 19 Uhr diese in das Fenster stellen als Zeichen der Hoffnung, gerne verbunden mit einem Vaterunser, einem Psalm oder einem stillen Gebet. Und je mehr Menschen sich daran beteiligen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung.


Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 10. Juli 2020

Eine Generation rühmt der andern deine Werke, und deine mächtigen Taten verkünden sie. Psalm 145,4

Die Gnade mehre sich durch die wachsende Zahl der Glaubenden, und so ströme der Dank reichlich zur Verherrlichung Gottes. 2. Korinther 4,15